+++  29.10.2019 Freudensprünge fürs Herz  +++     
     +++  26.09.2019 Schlaue Köpfe tragen Helm  +++     
     +++  23.09.2019 Strücklinger Stars in der Manege  +++     
     +++  09.09.2019 Fräindai is Seelterdai  +++     
Link verschicken   Drucken
 

„Skipping Hearts“ begeistert Kinder und Lehrer

24.06.2017

 

Spaß haben und dabei etwas für die Gesundheit tun – darum geht es beim Projekt „Skipping Hearts“ der Deutschen Herzstiftung. In Form von zahlreichen Workshops werden Grundschulen besucht und den Kindern wird das Seilspringen nähergebracht.

Am Donnerstagvormittag war Workshop-Leiter Ronny Steinbrück an der Marienschule in Strücklingen zu Gast: „Wenn die Kinder bereits in dem Alter Spaß am Sport treiben haben, ist die Chance hoch, dass sie dies auch noch im Erwachsenenalter tun“, erklärt Steinbrück.

Die Workshops sind für die Schulen kostenlos und beliebt: „Wir haben uns im Oktober beworben und sind froh, dass es jetzt geklappt hat. Im nächsten Jahr möchten wir auf jeden Fall wieder dabei sein“, sagt Schulleiterin Monika Olling.

Die 28 Schüler der beiden vierten Klassen sprangen den ganzen Vormittag und übten dabei auch einige Tricks ein: „Die Kinder lernen beispielsweise, mit mehreren zu springen und das Seil über Kreuz zu halten“, sagt Steinbrück. Nach zwei Stunden konnten sie ihr Können zeigen: Eltern und Geschwister sowie die Schüler der unteren Jahrgänge kamen in die Turnhalle, um die Viertklässler springen zu sehen.

„Das Ganze hat richtig viel Spaß gemacht und ich denke, ich springe jetzt öfters“, sagte Neele aus der 4b. Patric aus der 4a hat sich zunächst „gefühlt wie im Zirkus, doch dann hat es mir viel Spaß gemacht. Seilspringen ist auch etwas für Jungs“. Auch Neele lobte ihre Mitschüler: „Die Jungs haben sich sehr viel Mühe gegeben.“

 

Foto: Foto: Stefanie Nehe

Fotoserien zu der Meldung


„Skipping Hearts“ begeistert Kinder und Lehrer (15.06.2017)

Spaß haben und dabei etwas für die Gesundheit tun – darum geht es beim Projekt „Skipping Hearts“ der Deutschen Herzstiftung. In Form von zahlreichen Workshops werden Grundschulen besucht und den Kindern wird das Seilspringen nähergebracht.

Am Donnerstagvormittag war Workshop-Leiter Ronny Steinbrück an der Marienschule in Strücklingen zu Gast: „Wenn die Kinder bereits in dem Alter Spaß am Sport treiben haben, ist die Chance hoch, dass sie dies auch noch im Erwachsenenalter tun“, erklärt Steinbrück.