+++  05.04.2019 Frühjahrsputz in Strücklingen  +++     
     +++  05.04.2019 Grundschüler lesen auf Saterfriesisch  +++     
     +++  29.03.2019 Zwei Sterne glänzen auf neuer Plakette  +++     
     +++  27.11.2018 Hydranten und Spende  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Hydranten und Spende

27.11.2018

Insgesamt 30 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ramsloh haben jetzt die alljährliche Hydrantenpflege durchgeführt. Die in den Löschbezirken Ramsloh und Strücklingen befindlichen Hydranten werden dabei auf ihre Funktionsfähigkeit überprüft und gegebenenfalls von Verschmutzungen oder ähnlichem zu befreit. Die Maßnahmen sind notwendig, um im Einsatzfall schnell und zuverlässig eine Wasserversorgung herstellen zu können. Die 227 Hydranten werden bei der Überprüfung gespült und teilweise mit einer Folie (bei älteren Hydranten) unter dem Deckel geschützt, um ein Festfrieren im Winter zu verhindern. Alle Mängel, wie zum Versandungen oder andere Beschädigungen werden sofort beim Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverband gemeldet.

 

Am späten Nachmittag trafen sich alle Kameraden dann im Feuerwehrhaus zum gemeinsamen Essen.

 

Der Wittensander Ahlrich Arens hat jetzt den Förderverein „Freundeskreis Marienschule Strücklingen“ mit einer unerwarteten Spende in Höhe von 866,03 Euro überrascht. Für 2018 hatte er erneut für die Bewohner Wittensands einen Dorfkalender in einer Auflage von 150 Exemplaren drucken lassen.

 

Um den Druck des Kalenders zu ermöglichen, hatte Arens Sponsoren gefunden, die dieses Vorhaben unterstützen. Unterstützung fand er bei zahlreichen Unternehmen aus der Bauerschaft. Der Kalender wurde an die Bewohner kostenlos ausgegeben. Wer wollte, konnte aber auch eine Spende für eine gute Sache geben, die dem „Freundeskreis Marienschule“ nun übergeben wurde und den Grundschülern zugute kommen soll.

 

Der Vorstand des Fördervereins bedankte sich Arens und der Wittensander Dorfbevölkerung für die großzügige Spende und versprach, das Geld zum Wohl der Grundschüler einzusetzen.

 

Gleichzeitig richtet Arens, der auch für das kommenden Jahr wieder einen Dorfkalender herausgeben möchte, den Appell an die Wittensander, ihm alte Fotos für diesen zur Verfügung zu stellen.

 

Text: Wilhelm Hellmann  (NWZ)

 

Foto: Ahlrich Arens (3.v.l.) überreichte eine Spende an den Förderverein mit Silvia Gerdes (v.l.), Yvonne Schnau, Birgit Block und Schulleiterin Monika Olling. Bild: Wilhelm Hellmann