Link verschicken   Drucken
 

Infos zum Schulbeginn 2020/ 21

23.08.2020

Sehr geehrte Eltern,


ein neues Schuljahr beginnt mit großen Erwartungen und hoffentlich viel Vorfreude. Wir hoffen, dass Sie Ihren Urlaub und die schulfreie Zeit trotz allem genießen konnten. Nach dem eingeschränkten Schulbetrieb zum Ende des letzten Schuljahres freuen wir uns, endlich wieder alle Kinder gemeinsam in der Schule begrüßen zu dürfen. Obwohl dies ein großer Schritt in Richtung Normalität ist, braucht ein Schulalltag unter den Bedingungen der aktuellen Corona-Pandemie dennoch viele Regelungen und Maßnahmen, welche die Gesundheit Ihrer Kinder schützen sollen. Im Nachfolgenden möchten wir Ihnen einen Überblick verschaffen über die aktuell geltenden Bestimmungen für den Schulbetrieb:


Das Kohortenprinzip
Das Abstandsgebot unter den Schülern und Schülerinnen wird zugunsten eines Kohortenprinzips aufgehoben. Unter Kohorten werden festgelegte Gruppen verstanden, die in ihrer Personenzusammensetzung möglichst unverändert bleiben. Dadurch lassen sich im Infektionsfall die Kontakte und Infektionswege wirksam nachverfolgen. Kohorten sollten möglichst klein gehalten werden. Grundsätzlich umfasst eine Kohorte maximal einen Schuljahrgang. Davon abgewichen werden kann u.a. bei der Umsetzung von Ganztags- und Betreuungsangeboten. Innerhalb einer Kohorte muss kein Abstand untereinander eingehalten werden.


Weiterhin ist Folgendes zu beachten:

  • Kohorten sind fest zu definieren
  • Die Zahl der Lehrkräfte und pädagogischen Mitarbeiter pro Kohorte soll soweit wie möglich beschränkt werden.
  • Kohorten sollen von anderen Kohorten getrennt werden.
  • Der Unterrichtsbeginn und die Pausenregelung sind nach Möglichkeit räumlich oder zeitlich zu entzerren.


Ein zeitlich versetzter Unterrichtsbeginn ist in unserer bisherigen Planung nicht vorgesehen. Stattdessen wird jedem Schuljahrgang ein eigener Eingang ins Schulgebäude zugewiesen. Bitte beachten Sie die entsprechenden Schilder über den Türen. Eine weitere Folge des Kohortenprinzips ist, dass eine freie AG-Wahl im Ganztag nicht möglich ist. Stattdessen werden Gruppen gebildet, in denen Schüler aus maximal zwei Jahrgängen gemeinsam betreut werden, und die im Laufe der Woche möglichst wenig variieren.

 

Schulbesuch bei Erkrankung
Sollte Ihr Kind Fieber haben oder andere Krankheitssymptome aufweisen, muss es unabhängig von der Ursache zu Hause bleiben. Kinder, die im Laufe des Schultags solche Symptome zeigen, müssen abgeholt werden.


Zutrittsbeschränkungen
Eltern und andere Besucher dürfen die Schule nur nach vorheriger Anmeldung und aus wichtigen Gründen betreten. In einem solchen Fall müssen die Kontaktdaten der jeweiligen Besucher dokumentiert werden und es gelten die bekannten Hygienemaßnahmen(Mund-Nase-Bedeckung, Mindestabstand).

Eltern können ihre Kinder also nicht bis zum Klassenraum begleiten, sondern verabschieden sich draußen von ihnen. Gleiches gilt entsprechend bei der Abholung. Lehrkräfte sollen wichtige und notwendige Informationen mit Eltern, z.B. zum Leistungsstand telefonisch austauschen.


Infektionsschutzmaßnahmen
Im Unterricht müssen unsere Schüler und Schülerinnen weder Abstand voneinander halten, noch eine Mund-Nase-Bedeckung tragen (s.o.: Kohortenprinzip). Generell gelten im Schulalltag aber die inzwischen bekannten Hygiene- und Abstandsbestimmungen:

  • Abstandsgebot von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen (auch zur Lehrkraft)
  • Händewaschen mit Seife für 20 – 30 Sekunden
  • Kontakteinschränkungen
  • Berührungen vermeiden
  • Kontakt mit häufig genutzten Flächen minimieren
  • Husten- und Niesetikette
  • Nicht in das Gesicht fassen
  • Persönliche Gegenstände nicht teilen


Mund-Nasen-Bedeckung
Außerhalb von Unterrichts- und Arbeitsräumen müssen alle Kinder (wie auch das Schulpersonal) eine Mund-Nase-Bedeckung tragen. Dies gilt grundsätzlich, wenn ein Mindestabstand von 1,50 m zu Kindern einer anderen Kohorte nicht gewährleistet werden kann, also ggf. auch auf dem Schulhof. Wichtig: Bei der Nutzung von Spielplatzgeräten dürfen aus Sicherheitsgründen keine Schals, Halstücher oder stabile Baumwollmasken mit Schnürung am Hinterkopf getragen werden.


Dies ist eine gekürzte und vereinfachte Zusammenfassung der Regelungen, wie sie in der aktuellen Version der Handreichung „Niedersächsischer Hygienerahmenplan Corona, Schule“ nachzulesen sind. Wenn Sie sich eingehender über die genauen Bestimmungen dieses Plans informieren möchten, finden Sie auf der Homepage unserer Schule auch einen Link zum vollständigen Dokument.


Der Unterricht beginnt regulär am Donnerstag, dem 27.08.2020 um 7:45 Uhr. Der Ganztag beginnt erst am Montag, dem 31.08.2020. Die Betreuung in der 5. Stunde für Klasse 2 findet aber am Donnerstag und Freitag statt. Für alle Kinder, außer denen, die nicht an der Betreuung teilnehmen, endet somit der Unterrichtstag am Donnerstag und Freitag um 12.35 Uhr.


Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung und hoffen gemeinsam mit Ihnen auf ein erfolgreiches und schönes Schuljahr 2020/21! – Bleiben Sie gesund!


Mit freundlichen Grüßen


Monika Olling
Schulleiterin

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Infos zum Schulbeginn 2020/ 21