+++  23.11.2019 AOK Handballabzeichen  +++     
     +++  29.10.2019 Freudensprünge fürs Herz  +++     
     +++  26.09.2019 Schlaue Köpfe tragen Helm  +++     
     +++  23.09.2019 Strücklinger Stars in der Manege  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Zirkus Jekamima 2015 (02.06.2015)

„Manege frei und hereinspaziert in die bunte Zirkuswelt“, haben die Jungen und Mädchen der Marienschule in Strücklingen am Sonnabendnachmittag in der Sporthalle gesungen und die Besucher zu ihrem Zirkus eingeladen. Akrobaten, Jongleure, Einradfahrer, Seilkünstler, und Clowns begeisterten die vielen Besucher.

Ein Jahr lang hatten die 36 Jungen und Mädchen der Klassen vier an diesem Präventions-Projekt geprobt. Am Wochenende gab es das große Finale mit der Aufführung für das Lehrerkollegium und für Familie und Freunde. Schulleiterin Monika Olling hieß alle willkommen. Die Zirkus-Show-Nummern reichten von tollkühnen Waveboard-Kunststücken über Jonglagen und Seilspringkünsten, bis hin zu spaßigen Clown-Einlagen und Tellerakrobaten.

„Zirkus gegen Sucht“ ist ein im Jahre 2002 aufgenommenes Projekt, das von der Edith Stein-Stiftung initiiert wurde. Nach den Sommerferien werden dann die nächsten Viertklässler an dem Projekt arbeiten. Mit dem Projekt sollen die soziale Kompetenz der Kinder gestärkt, das Selbstbewusstsein gefördert und Außenseiter integriert werden. Beim Zirkus „Jekamima“ (Jeder kann mitmachen) gibt es für jeden Schüler eine Aufgabe nach seinen Fähigkeiten. Mit viel Mühe und Spaß haben die Kinder an dem Projekt gearbeitet, während der Unterrichtsstunden und auch in ihrer Freizeit. Das Publikum dankte den kleinen Künstlern mit viel Applaus.

 

Text: Wilhelm Hellmann (NWZ)

[alle Schnappschüsse anzeigen]